Allgemeine Geschäftsbedingungen
für Unterbringungs- / Beherbergungsleistungen


1. Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald das Zimmer/die Wohnung schriftlich bzw. fernmündlich bestellt und zugesagt oder, falls eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich war, bereitgestellt worden ist.

2. Der Abschluß des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Vertragserfüllung, gleichgültig, auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen wurde.

3. Die reservierten Zimmer/Appartements stehen dem Gast ab 14 Uhr zur Verfügung. Die Rückgabe des Zimmer/Appartements hat bis 10 Uhr am Abreisetag zu erfolgen.

4. Falls nicht ausdrücklich eine spätere Anreisezeit vereinbart wurde, behält der Hotelier das Recht bestellte Zimmer/Appartements ab 18 Uhr anderweitig zu vergeben.

5. Das Hotel kann bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen den vereinbarten oder betriebsüblichen Preis vom Gast verlangen, abzüglich der vom Hotel ersparten Aufwendungen. Die Einsparung beträgt nach Erfahrungssätzen 10 - 20 % des Übernachtungspreises.

6. Das Hotel ist nach Treu und Glauben gehalten nicht in Anspruch genommene Zimmer/Appartements nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben um Ausfälle zu vermeiden.

7. Der Gast kann jederzeit durch Rücktrittserklärung vom Vertrag zurücktreten. Bei Einzel- buchungen fallen bis 3 Tage vor Anreisetermin keine Stornokosten an. Danach findet Punkt 5. Anwendung. Die Stornierungsfristen und -kosten bei Gruppenreservierungen werden je nach Größe der Gruppe und Dauer der Anmietung individuell durch schriftliche Reservierung und Reservierungsbestätigung vereinbart.

8. Umbuchungen, die zu einer Verkürzung der vereinbarten Aufenthaltsdauer führen gelten als Stornierung und werden nach Punkt 5 und 7 behandelt.

9. Der Gerichtsstand ist der Ort der Vertragserfüllung - Berlin.